Original Moqui Marbles.de

Die lebenden Steine - ein Heiligtum der Indianer

Überschrift, Moqui Marbles. Bildunterschrift, mit Zertifikat kaufen.

Moqui Marbles kaufen

Moqui Marbles sind einzigartige Naturwunder, die sehr selten vorkommen. Bis auf ein großes Fundgebiet in Utah/USA gibt es nur noch wenige andere Stellen auf der Erde, wo diese Steine gefunden werden können. Die runden oder linsenförmigen Steine wurden von den amerikanischen Ureinwohnern des Gebietes, den Hopi-Indianern, als Heiligtümer verehrt. Sie waren ein wichtiger Talisman, der jeden Menschen von Geburt an begleitet hat. Kein Wunder also, dass sich um diese interessant geformten Moqui Marble Steine eine Menge Mythen und Geschichten ranken. Doch auch wissenschaftlich betrachtet sind Moqui Marbels schon faszinierend genug.

Interessantes zu den Moqui Marbles

Moqui Marble Steine - stark im Paar

Die erstaunliche Form und der Umstand, dass sie nicht abgebaut werden können, reichen schon, um Sammler zu fesseln. Wer schöne Moqui Marbles kaufen möchte, sollte sich also vor Augen halten, dass er immer ein einzigartiges Wunder der Natur erwirbt. Der Legende nach soll man übrigens immer zwei Moqui Marbles kaufen, damit sie ein Paar ergeben. Ein runder und ein länglicher Stein sollten die perfekte Einheit darstellen. Moqui Marbles gehören der Legende nach zu den Heilsteinen. Ob sie nun wirklich magische Kräfte haben, ist zwar nicht belegt, die Überlieferungen jedoch erzählen eindeutig davon.

Moqui Marbles - wunderschöne Steine

Den Steinen wird Energiereichtum nachgesagt, die sich positiv auf den Besitzer auswirken soll. Vor allem das Streicheln der interessanten Oberfläche soll Wirkungen hervorrufen. Doch selbst, wenn man die heilende Wirkung außer Acht lässt, sind Moqui Marbles großartige Handschmeichler. Die leicht UFO-förmigen Steine sollen männlich sein und fühlen sich etwas rau an. Die weiblichen Steine sind eher rund und die Oberfläche ist fast samtartig, weich und glatt. Die Zusammensetzung der Steine beruht meist aus einer Schale aus hartem Hämatit und Limonit, während das Innere aus weichem Sandstein besteht. Deshalb werden Moqui Marbles in der Astrologie auch als Verbindung von Mars und Saturn angesehen, da sie Eisen und Quarz vereinen.

Entstehung / Geburt der Moqui Marbles

Moqui Marbles können nicht aus Gestein gebrochen werden, sondern werden langsam durch natürliche Verwitterungsprozesse freigelegt. Dadurch sieht es aus, als ob sie aus dem Boden wachsen. Die Hopi nannten sie deshalb auch „lebende Steine“ die aus der Mutter Erde geboren wurden. Die heilenden Energiequellen der Natur sollen durch die Moqui Marbles spürbar sein, weshalb wohl noch heute in vielen Haushalten mit indianischen Wurzeln diese Steine zu finden sind.

Wenn man einen Querschnitt durch die Steine vornimmt, fühlt man sich ein wenig an ein Ei erinnert. Eine dunkle, harte Schale umgibt einen weichen, hellen Kern. Der Name der Marbles bedeutet so viel wie „Treuer Liebling“. Der weiche Kern wurde früher auch viel für rituelle Bemalungen genutzt. Die Fundstellen werden streng geheim gehalten, doch heute weiß man, dass diese sich in Utah und Arizona befinden. Dabei ist anzumerken, dass die Moqui Marbles fast nur in der Nähe des Erdmittelpunktes gefunden werden. Die äußere Hülle, die auch Metallanteile wie Eisen, Mangan, Titan und Palladium enthält, ist erstaunlich hart. Um nämlich durch die vorhandenen Gesteinsschichten durchstoßen zu können, ist dies notwendig. Trotzdem ist es ein wenig unerklärlich, warum die Härte der Moqui Marbles deutlich über der der einzelnen Bestandteile liegt. Kein Wunder also, dass sie als Energie- und Kraftsteine verehrt werden. Einigen wissenschaftlichen Vermutungen nach sollen die Moqui Marbles Rückstände eines Meteoriten sein. Doch eine wirkliche Erkenntnis fehlt bis heute. Tatsache ist lediglich, dass die Steine unglaublich alt sind. Moqui Marbles werden auf rund 150 Millionen Jahre geschätzt.

Die magischen Kräfte von Moqui Marbles

Ebenso ungeklärt wie die genaue Herkunft ist die Magie der Steine. Empfängliche Menschen glauben sie zu spüren, während Wissenschaftler sich streng an die Fakten halten. Trotzdem halten sich die Geschichten über die Wirkung der Moqui Marbles hartnäckig. Sie sollen den Besitzer vor Bösem beschützen. So können sie vor falschen Freunden bewahren und auch vor Naturkatastrophen soll der Träger geschützt sein. Diese elementaren Bedrohungen spielten bei den Hopi Indianern eine wichtige Rolle. Zudem wird den Moqui Marbles nachgesagt, dass sie seelische Stabilität verleihen. Den Überlieferungen nach schenken die Moqui Marbles nur demjenigen ihre heilende Energie, der sich auch um sie kümmert. Sie müssen also regelmäßig körperliche Nähe erfahren, liebkost und gestreichelt werden. Auch Licht soll den Steinen gefallen. Vor allem morgendliches Sonnenlicht, aber auch das sanfte Streicheln des Mondscheins schenkt ihnen neue Energie.

Trotzdem wurden sie auch schon zu früheren Zeiten einfach als angenehmes Spielzeug genutzt. Auch für Yoga und Meditationen sind es beliebte Helferchen. Es bleibt also ganz dem jeweiligen Besitzer überlassen, was er in den spannenden Moqui Marbles sieht.