Original Moqui Marbles.de

Die lebenden Steine - ein Heiligtum der Indianer

Was sind Pop Rocks?

Was versteht man unter Boji Steine bzw. Pop Rocks?

Boji-Steine sind optisch unscheinbare Steine. Sie sind rund und grau. Aus diesem Grund sind sie unter den Namen Kugelpyrit, Kiesball oder Pop-Rock bekannt. In ihnen soll eine enorme Heilkraft ruhen. Sie entstanden durch das Zusammenspiel von Schwefel und Eisen. Aus dieser Kombination geht Pyrit hervor. Bekannte Fundorte sind Nordamerika, England und Frankreich. Es handelt sich hierbei nicht um einen Schmuckstein, der zu einer Kette oder einem Armband weiterverarbeitet werden kann.

Namensgebung Boji Steine / Pop Rocks

Boji Stones ist eine eingetragene Marke der Firma „Boji incorporated“ für eine spezielle Art von Pyrit von kugel- oder linsenförmigem Aussehen. Um Boji-Steine ranken sich viele Mythen. Klar ist aber, dass sie eine echte Rarität sind. Sie sollen, ähnlich den Moqui Marbles Steinen, über viel positive Energie verfügen. Aus diesem Grund gelten Boji Steine, die auch Pop Rocks genannt werden (Hinweis: Boji Steine werden oft auch als Pop Rocks bezeichnet und gelten in diesem Text als Synonym), bei den Indianern Nordamerikas seit Langem als heilig. Im Indianischen werden sie manchmal auch als Moquis bezeichnet, was Boji Steine genau genommen aber nicht sind. Der Name Moqui Marbles kommt aus der Sprache der Hopi-Indianer. Er bedeutet so viel wie „Liebe Verstorbene“ oder „treuer Liebling“ und soll ein Gruß an verstorbene Angehörige und Freunde sein. Die Hopi-Indianer glauben, dass ihre Ahnen nachts mit den Steinen spielen. Indianische Kinder spielen gerne mit den Moquis eine Art Murmelspiel. Marble kommt aus dem Englischen und bedeutet Murmel. Heutzutage verwendet man die Steine, aufgrund ihrer Heilkräfte, hauptsächlich in der Esoterik und als Vorsorge bei Krankheiten und Gebrechen.

Wirkung der Pop Rocks (Boji Steine)

Näheres zur Wirkung

Boji-Steine (oder Pop Rocks) sind für ihre heilende Wirkung und ihre positive Energie bekannt. Schon vor Jahrhunderten wurden sie von verschiedenen nordamerikanischen Indianerstämmen verwendet. Sie sind seit jeher ein Glücksbringer. Die Indianer des Stammes der Hopi beschenken ihre Neugeborenen noch heute nach der Geburt mit Moqui-Marbles Steinen (paarweise). Er gilt als Willkommensgeschenk. Aufgrund ihrer hohen energetischen Strahlung sollen sich Pop Rocks zur Lösung von Blockaden und Heilung von Depressionen eignen. Negative Energie soll man durch ihre Hilfe eindämmen können. Bojis sollen das Immunsystem stärken. Das Erkennen und die Bekämpfung von Entzündungen und chronischen Erkrankungen soll somit leichter fallen. Diese, der Überlieferung nach, heilenden Steine sollen unter anderem gegen Stress helfen. Durch das Anfassen der Boji Steine wird der Geist ruhiger. Die Nervenbahnen entspannen sich. Vorherige Ruhelosigkeit und das Gefühl von Stress und Überforderung verschwinden.

Man sagt Pop Rocks folgendes nach:

  • Lösung von Blockaden
  • Eindämmung negativer Energien
  • Anti-Stress Wirkung
  • Beruhigung des Geistes
  • Überwindung von innerer Ruhe- und Rastlosigkeit

Anwendung der Boji Steine / Pop Rocks

Näheres zur Anwendung

Um potentielle Heilwirkungen zu entfalten, muss die Anwendung der Pop Rocks und Moqui-Marbles paarweise geschehen. Es gibt einen männlichen und einen weiblichen Stein. Diese bilden das Paar, welches zur Anwendung kommt. Durch ihre Anziehungskraft bestärken sie sich und verstärken ihre Wirkung. Im Aussehen unterscheidet sich das Paar, wodurch eine falsche Anwendung ausgeschlossen sein sollte. Während der männliche Boji Stein über eine tellerförmige, grobe Fläche verfügt, ist der weibliche Stein eher rund und glatt. Zur Bekämpfung von Beschwerden muss die richtige Anwendungsweise beachtet werden. Der männliche Stein findet hierzu auf der schwachen Körperseite und sein weibliches Pendant auf der starken Körperseite Anwendung. Dadurch fließt die Energie in den richtigen Bahnen und die Beschwerden werden weniger. Pop Rocks verstärken durch ihre enorme Energie die Wirkung aller anderen angewendeten Heilsteine.

Aktivieren / Aufladen der Boji Steine (Pop Rocks)

Um eine kontinuierliche Anwendbarkeit zu gewährleisten, muss die Energie von Zeit zu Zeit reaktiviert werden. Das geschieht, indem der männliche Stein in die linke und der weibliche Stein in die rechte Hand genommen werden. Alternativ geht es auch durch Streicheln der beiden Boji-Steine. Anders als bei anderen Heilsteinen verlieren Boji Steine und Moqui Marbles nach einer längeren Anwendungspause nicht ihre Energie. Andere Steine sind dafür bekannt, dass ihre heilenden Kräfte auch innerlich Anwendung finden. Aus diesem Grund werden sie in ein Glas Wasser gelegt, das zum Trinken bereitsteht. Boji-Steine sind nicht auf diese Weise anwendbar und sollten nicht mit Wasser in Berührung und unter keinen Umständen als Grundlage für Edelsteinwasser verwendet werden!

Anwendung der Pop Rocks in der Meditation

Eine andere Anwendungsmöglichkeit bietet die Meditation. Hierzu nimmt man die Steine in die jeweilige Hand und beginnt zu meditieren. Mithilfe der Steine ist es möglich alle sieben Chakren anzusprechen. Es gibt keine spezielle Zuordnung. Finden Boji-Steine Anwendung in der Meditation, sprechen sie sowohl Wurzelchakra, Sakralchakra, Solarplexus-Chakra, Herzchakra, Halschakra, Drittes Auge als auch Kronenchakra an.

Anwendertipps:

  1. Legen Sie den männlichen Stein auf die betroffene Körperstelle; den weiblichen auf die gegenüberliegende Seite.
  2. Boji Steine und Moqui Marbles laden sich durch Licht und Wärme auf. Bitte die Steine nicht in dunklen Schubladen oder Schachteln aufbewahren!

Pflege der Boji Steine / Pop Rocks

Bezüglich der Pflege gibt es nicht viel zu beachten. Durch Streicheln und Berühren werden die Energiezentren aktiviert. Sie müssen nicht entladen oder aufgeladen werden wie andere Steine. Man muss beachten, dass sie nicht an dunklen Orten lagern (siehe auch Anwendertipps). Die Energie entsteht durch Licht und Wärme. Daher ist vorzugsweise ein Platz im Sonnenlicht oder Mondlicht zu empfehlen. Vollmondlicht eignet sich gut als zusätzliche Lagerung. Generell sollten Boji Steine und Moqui Marbles wie ein Lebewesen behandelt werden. Auf diese Weise kann die Energie optimal fließen. Der Stein kann besser regenerieren. Die Heilkraft wird verstärkt. Je stärker die Zuwendung und Pflege, desto stärker der Energiestrom. Trotz der positiven Effekte der Pop Rocks sollen sie gut behandelt und auf sie Acht gegeben werden.

Erfahrungen mit Boji Steinen

Die Erfahrungen mit Pop Rocks (Boji Steinen) und Moqui-Marbles sind größtenteils positiv. In verschiedenen Erfahrungsberichten wird hauptsächlich auf die positive Entwicklung bei Krankheiten hingewiesen. Es heißt, die beiden Steine bilden eine Art Energiekreis um die betroffene Stelle. Sie sollen die Erkrankungen, Blockaden oder Schwäche aus dem Körper herausziehen. Die gegenseitige Anziehungskraft der beiden Steine soll regelrecht spürbar sein. Berichte besagen, dass die Boji Steine wie ein lebendiges Wesen agieren. Wird der Boji-Stein in der Hand warm, soll er die betroffene Person angenommen haben. Bei besonders enger Beziehung zwischen dem Menschen und den Bojis sollen sich die Steine sogar ein wenig bewegen, was aber nur sehr selten passiert sein soll. Auch aus diesem Grund werden die Boji Steine und Moqui Marbles in der Esoterik als „lebende Steine“ bezeichnet.

Lebende Steine

Wie zuvor erwähnt, werden Boji-Steine in der Esoterik als „lebende Steine“ bezeichnet. Hierzu gibt es verschiedene Hintergründe. Während Schmuckedelsteine im Berg oder Steinbruch gefunden und abgebaut werden, werden diese besonderen Steine geboren. Die Entstehung der Pop Rocks / Boji Steine, sowie der Moquis begann vor Jahrmillionen im Flachwasserbereich der damals existierenden Meere. Durch Verwesung von organischen Materialien setzte sich Schwefel frei, der sich durch den Zusatz von Eisen zu Pyrit umwandelte. Infolge des Rückzugs der Meere und der aufliegenden Tonschichten, beziehungsweise deren Hebung, wurden die Steine freigelegt. Sie befreiten sich selbst. Dieser Prozess kann angeblich beobachtet werden, was wohl aber eher der Welt der Mythen zuzuordnen ist. Ein weiterer Grund für die Bezeichnung ist die Beobachtung, dass sich Boji Steine bewegen und sogar tanzen sollen. Voraussetzung hierfür ist, dass sie sich bei dem richtigen Menschen befinden und eine gute Pflege erfahren. Auch dies ist eher mythischer Natur, hat jedoch zur weiteren Namensgebung respektive Bedeutung der Boji Steine und Moqui Marbles beigetragen.

Esoterik und Biologie

Neben den esoterischen Hintergründen soll die biologische Betrachtung nicht außer Acht bleiben. Aus dieser Perspektive ist die Wahl der alternativen Bezeichnung falsch. Lebewesen verfügen über einen Stoffwechsel. Sie wachsen und können sich bewegen. All diese Aspekte sind bei den Boji Steinen nicht zu erkennen. Für Biologen und Geologen handelt es sich um ein ganz normales Mineral, das durch Ablagerungen entstanden ist.

Pop Rocks kaufen

Erhältlich sind Boji-Steine (Pop Rocks) und Moqui-Marbles im Online-Handel auf Esoterikshops. Der Preis schwankt, abhängig von der Größe der Steine zwischen 15,00 € bis 100,00 €. Leider gibt es auch bei den Boji Steinen und Moqui Marbles Fälschungen auf dem Markt. Daher sollte mindestens auf ein Echtheits-Zertifikat der Steine geachtet werden. Fest steht, dass der Name „Boji“ geschützt ist. Daher werden die Steine oftmals unter dem Namen Pop Rocks oder Kiesball verkauft, was nicht zwingend ein Indiz dafür ist, dass es sich nicht um echte Boji-Steine bzw. Pop-Rocks handelt.